Back to school, Tag 2

Veröffentlicht: 06/09/2011 in Schule
Schlagwörter:

Nachdem der erste Konferenztag ja ziemlich reibungslos abgelaufen ist, stand heute mehr Arbeit auf dem Programm. Die 9-Uhr-Runde der Fachkonferenzen brauchte ich nicht mitmachen, ich habe meinen Teil gestern getan. Dafür waren dann die Teamsitzungen angesetzt, das heißt die Lehrer eines Jahrgangs kommen zusammen. Ich habe mich diesmal nicht dem Oberstufenteam angeschlossen, auch wenn ich da die meisten Stunden mache, sondern dem Team 5. In der neuen fünften Klasse habe ich auch immerhin sieben Wochenstunden, aufgeteilt auf zwei Klassen (Englisch in der 5c und Bio in der 5a). Ich war allerdings einer der ganz wenigen Anwesenden, der nicht Klassenlehrer war, aber ich nutze das ganze ja auch schon als Vorbereitung auf kommende Klassenlehrertätigkeiten (denn da komme ich auch noch hin).

Dann hatte ich wiederum Pause. Während die Frauenteilkonferenz tagte, ging ich noch einmal die Unterlagen für die anstehende mündliche Nachprüfung durch. Ich würde da zwar nichts zu sagen, dafür aber umso mehr zu schreiben haben. Und die Stunde ging so schnell rum, daß ich fast überrascht war. als es plötzlich hieß „Es ist Zeit, fangen wir doch gleich an“. Prima. Tasche mitgenommen, drüben ausgepackt, was ich brauchte (Stift zum Schreiben sowie die zweitkorrigierte Klausur; die Papiere zur Protokollführung lagen schon bereit). Und los gings. Wiederum gehören jegliche Details nicht hierher, aber ich kann schon sagen, daß ich seit Unizeiten nicht mehr so viel in so kurzer Zeit geschrieben habe 🙂

Danach war der Schultag aber auch rum, und es wartete ein arbeitsamer Nachmittag am heimischen Schreibtisch. Jetzt ist es spät, ich sitze hier und schaue Fußball, ich bin gerade irgendwo zwischen ganz ruhig und total gespannt. Alles ist vorbereitet, fürs Erste jedenfalls, mir geht es prima, aber auf der anderen Seite bin ich doch sehr gespannt auf meine neuen Kurse, von denen ich zwei morgen zum ersten Mal sehe. Schaun mer mal 🙂

Erwähnenswert ist vielleicht noch, daß ich heute meine dienstliche Beurteilung zum Unterschreiben bekommen habe, zum Abschluß der Probezeit. Keine Einwände, die liest sich richtig gut. Sprich: Probezeit bestanden. Auch was wert, nicht wahr?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s