Running in the rain

Veröffentlicht: 11/10/2011 in Da draußen, Privat, Wetter
Schlagwörter:

Seit Freitag bin ich nicht mehr gelaufen, weil ich nicht so recht Lust hatte, weil das Wetter mir blöd erschien, weil ich zuviel andres zu tun hatte. Heute bin ich wieder gelaufen, eine neue Stufe im Aufbauprogramm, neuneinhalb Kilometer in etwas unter einer Stunde. Neuer persönlicher Geschindigkeitsrekord: 10 km/h im Schnitt. Da mag jetzt mancher lachen, aber für mich ist das schon ganz anständig. Und nebenbei war das mein zweiter Schlechtwetterlauf dieses jahr. Der erste war beim Sportfest der Gesamtschule, seitdem bin ich immer im Trockenen gelaufen. na, ich werd mich dran gewöhnen, schließlich steht jetzt der Winter an, da wird das Wetter nicht eben besser. In ein paar Wochen ist das Aufbauprogramm eh durch, dann geht es ans Strecke machen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s