London!

Veröffentlicht: 09/11/2011 in Da draußen, Korporiertes, Privat

Es war eine spontane Entscheidung, und ich habe erst angefangen nachzudenken, als es darum ging, welchen Flug ich nehme. Ich werde im Dezember wieder nach London fliegen, zur Krambambulikneipe meiner lieben KEL Gregoriana. Nachdem ich es im Sommer nicht zum Stiftungsfest geschafft habe, bin ich jetzt doch froh, daß ich das wenigstens hinkriege. Ich war ja letzten Dezember schon da, bin damals noch mit Ryanair ab Weeze geflogen. Jetzt sieht die Sache etwas anders aus. Zwar ist der Flug mit Ryanair von Weeze immer noch das billigste, rein vom Flug her, aber dafür komme ich da nicht mehr gut hin, jedenfalls nicht um die frühe Zeit, wo die iren normalerweise fliegen. Das bedeutet also entweder eine Übernachtung in Goch und trotzdem super früh raus am Samstag, oder eine ziemlich krasse Tour über Venlo. und da der Rückflug dann schon am Sonntag um 6 oder 7 Uhr wäre, wäre auch das eine unbequeme Nacht. Letztes Jahr habe ich praktisch durchgemacht und mir dann zwei Stunden am Flughafen Stansted um die Ohren gehauen. Langer Rede kurzer Sinn: Die Reise über Weeze ist mit so vielen umständen verbunden, daß ich darauf keinen Bock habe. Ich mache es mir etwas komfortabler (und trage damit auch der Tatsache Rechnung, daß ich an dem Wochenende auch noch etwas Arbeit zu erledigen habe): Ich fliege nicht mit dem Billigflieger zu irgendwelchen Exoten-Airports, sondern mit British Airways von Düsseldorf nach Heathrow. Das kostet etwas mehr Geld, spart mir aber derart viele umstände, daß es mir das gern wert ist. Und ich kann sogar einen Koffer aufgeben, ohne extra zu zahlen (wobei ich mir noch überlegen muß, ob ich das wirklich machen will für die eine Nacht). Nebenbei kann ich ruhig und lange schlafen, weil ich erst am Samstagnachmittag fliege und auch erst am Sonntagnachmittag zurückkehre, so daß ich auch am Sonntagvormittag noch ein paar Stunden durch mein geliebtes London pilgern kann. Und schlafen werde ich im Hostel, ganz in der Nähe des Veranstaltungsortes am Samstagabend. Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr freue ich mich schon drauf 🙂 London! Gregoriana! Krambambuli! Schöner wäre es nur noch, wenn ich zeit und Geld für zwei Nächte hätte, aber das wird dann eher doch nichts. Egal, ich werds auch so genießen.

In diesem Sinne: Viribus unitis!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s