Ruhe

Veröffentlicht: 08/12/2011 in Korporiertes, Privat, Schule
Schlagwörter:

Weiterhin herrscht Ruhe im Hause Uth, ich sage nicht viel, zu wem auch? Ich kann wieder ein bißchen sprechen, aber nach ein paar Sätzen ist wieder Schluß, dann macht die Stimme wieder dicht. Ich versuche es allerdings auch nur selten, denn ich muß die Stimme ja schonen. Ärgerlich ist das ganze trotzdem. Meine Schüler sind mit Material versorgt, aber wenn es an die komplexen Themen geht, muß man als Lehrer doch irgendwann selber ran. Bin ja wirklich gespannt, was der Doc morgen sagen wird. Für London am Wochenende sehe ich eh schon ziemlich schwarz, denn ohne Stimme zur Kneipe zu fahren halte ich für sinnlos, schließlich besteht der Zweck der Veranstaltung aus Gesprächen und Gesang (und dem Getränk, natürlich, aber das allein kann es ja nicht sein). Ich werde mich sicher nicht schweigend in die Corona setzen. Vielleicht ergibt sich ja bis morgen noch eine sprunghafte Besserung, aber selbst dann ist wohl noch etwas Schonung angesagt, wenn ich bald wieder zur Schule möchte.

Zimindest zur Spielmannszugprobe werde ich wohl heute abend gehen. Da muß ich nicht reden, sondern nur trommeln 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s