Mit ‘ehec’ getaggte Beiträge

Krank

Veröffentlicht: 06/06/2011 in Privat, Wetter
Schlagwörter:, ,

Wow, fast eine Woche Pause. Wird Zeit, hier mal wieder zuzufüttern. Ich war am Wochenende krank. Ja, genau das Wochenende, Samstag und Sonntag, die Zeit, die ich eigentlich hatte verwenden wollen, um meine Restarbeit für die Schule zu machen und nach Gießen zu fahren. Tja, war nichts. Samstag morgen bin ich um vier Uhr aufgewacht, fühlte mich schlecht und hatte Durchfall. Das blieb dann so, alle zwanzig Minuten wieder auf den Pott (weitere Details erspare ich dem geneigten Leser). Irgendwann begann ich mir doch ein bißchen Sorgen zu machen, schließlich ist da derzeit dieser furchtbare Keim unterwegs, der sich auch mit Durchfall bemerkbar macht, und ich hatte je gerade wieder begonnen, Salat zu essen. Gegen sieben wurde ich beruhigt, denn mein Abendessen meldete sich oben wieder an, und dann ging es mir etwas besser. Ich bin dann gegen zehn doch noch zur Notfallpraxis im Lobbericher Krankenhaus, und das waren die härtesten zwei Fahrradkilometer seit langem. Mann, war ich fertig. Der Arzt hat mich dann endgültig beruhigt, EHEC würde sich doch anders bemerkbar machen, hat mir gleich zwei Medikamente verschrieben (und Sagrotan empfohlen, zur Desinfizierung von allem) und mich nach Hause entlassen. Ich lag über Tag ziemlich flach auf dem Sofa, habe es immerhin kurz zum ALDI geschafft (Kunststück, ist ja gegenüber) und sonsnt nicht viel getan.
Am Sonntag ging es mir besser, aber ich hatte immer noch etwas Bauchweh, und etwas schwach auf den Beinen war ich auch noch. Gegen Abend war ich wieder soweit, ein bißchen Arbeit erledigen zu können, Heftkorrekturen für Montag (eben erstmal das Nötigste). Heute morgen war ich wieder Laufen, insgesamt war der Tag aber auch nicht so wirklich meiner. Dauernd Sachen vergessen, aber zum Glück ohne wesentliche Unfälle durch den Tag gekommen. Das schwüle Wetter ist mir heute wohl etwas aufs Gemüt geschlagen.
Die Gießenfahrt konnte ich natürlich auch vergessen, was umso blöder ist, daß die Fahrkarte einfach verfallen ist. 56 Öcken fürn Eimer! Dafür zusätzlich 10 Euro Notfallpraxisgebühr und 17,75 Euro Medikamentenkosten 😦 Doofes teures Wochenende.
Ich nehme mir hiermit vor, nicht wieder krank zu werden. Oder doch zumindest nicht an Wochenenden, an denen ich andere Sachen vorhabe. Ich werde ja irgendwie nur an Wochenenden und in den Ferien krank. Ein Traum für Arbeitgeber, aber unpraktisch für mich *g* Egal, jetzt hab ich noch ein bißchen Arbeit zu erledigen, Unterricht vorbereiten, Sitftungsfest planen, solche Sachen halt. Ich freu mich auf die Woche.

To EHEC with it!

Veröffentlicht: 30/05/2011 in Medien, Privat
Schlagwörter:, ,

So, es reicht. Ein paar Tage habe ich mich ja glatt verunsichern lassen durch diese ganze EHEC-Geschichte und mir letzte Woche keinen Salat gemacht. Teilweise auch, weil ich keine Lust mehr auf Salat hatte, aber im Endeffekt war es wohl wirklich die Medienhysterie, die mich ein bißchen angesteckt hat. Immerhin waren Tomaten, Gurken und Blattsalat mein Hauptnahrungsmittel der letzten Wochen. Nun, jetzt reichts wirklich. Habe ich mich damals um den Rinderwahn gekümmert? Habe ich mich durch die Vogelgrippe verrückt machen lassen? Nein, habe ich nicht. Und immerhin esse ich seit Wochen Salat, auch in Zeiten, als EHEC schon längst unterwegs war. Und ich lebe immer noch. Selbst die Statistiken sagen, daß die Zahl der Krankheitsfälle in NRW sehr gering ist, die Zahl der Toten (Gott bewahre) erst recht zu vernachlässigen. Also warum sollte ich mich auch nur im geringsten darum scheren?
Ich war gerade drüben beim ALDI und habe mich mit Tomaten, Gurken und Blattsalat eingedeckt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit völlig unbedenklich. Und ich freue mich auf mein Salätchen heute abend. Ohne EHEC,aber mit Essig-Öl-Dressing 🙂